Zuchtziel

Creekvalley Awinita

Ein paar Worte vorab

Durch den Kontakt zu anderen Aussiehaltern und Züchtern haben wir schon viele Australian-Shepherds kennengelernt. Es gibt sicher wenige, die dem Charme und dem Wesen eines Aussies wiederstehen können. Er ist eben ein freundlicher, intelligenter und liebenswerter Kerl (sicher gibt es wie bei jedem Lebewesen auch hier Ausnahmen). Auch das vielfälltige aber doch sehr ansprechende äußere Erscheinungsbild trägt sicher dazu bei, ihm zu verfallen.


Aber:

Natürlich hat der Aussie auch seine Ecken und Kanten und wird häufig falsch dargestellt. Er ist kein einfach zu führender und zu haltender, nichjagender Famielienhund sondern ein lernbedürftiger, intelligenter, sehr aktiver,vordernder, vielseitiger Arbeitshund. (Die Berichte und Sendungen im Fernsehen haben sicherlich einiges zu dem falschen Bild beigetragen. Lesen Sie bitte hierzu den Artikel Genie und Wahnsinn von Stefanie Gaden). Der Aussie benötigt für seine geistige und körperliche Entwicklung ausreichend Beschäftigung. Auch nicht zu unterschätzen ist sein natürlicher Schutz- und Wachtrieb. Wenn man seinen Bedürfnissen und Haltungsbedingungen nicht gerecht wird und diese nicht frühzeitig in die richtigen Bahnen lenkt, kommt es über kurz oder lang sicher zu Problemen.

Leider unterschätzen viele Menschen den kleinen, niedlichen, bunten Aussie, der doch so unschuldig schauen kann.
Aber wenn man bedenkt, dass dieser kleine, plüschige Welpe einst gezüchtet wurde um an Rindern (die bis zu 800 kg haben können) zu arbeiten, kann man sich gut vorstellen, dass diese Hunde sich eigenständig durchzusetzen wissen.
Man braucht sicher keine Kuh- oder Schafherde um einen Aussie zu halten, aber der Energie und dem Trieb dieser Rasse sollte der zukünftige Halter gerecht werden.

Unter einem unausgelasteten, unterforderten Aussie leiden sowohl Mensch und Hund.

In letzter Zeit haben wir es selbst mitbekommen, dass immer häufiger Aussies nach kurzer Zeit weitergegeben oder zum Züchter (in diesem Fall war der Hund den ganzen Tag allein im Keller und war dann Abends nicht mehr zu bändigen) zurückgebracht werden.
Auch in Tierheimen oder bei Aussies in Not ist dieser Trend zu erkennen.

Aber wenn man sich als zukünftiger Aussiehalter vorab über die Eigenschaften der Rasse informiert, auf seinen Aussie eingeht, seinen Bedürfnissen gerecht wird und nicht nur denkt die Übertreiben mit ihren Warnungen, dann hat man einen wirklich tollen Hund an seiner Seite und wird viel Freude mit ihm haben.

Wie sollen unsere Aussie sein

Ein Zuchtziel sollte bei allen Züchtern dieser wundervollen Hunderasse an erster Stelle stehen: Die Gesundheit

Desweiteren sollen unsere Aussies so sein, wie wir sie kennen und liebengelernt haben selbstbewusst, wesensstark, freundlich und natürlich auch schön.

Sie sollen für alle Bereiche, die dem Aussie und auch natürlich seinem Herrchen Spass und Freude machen, geeignet sein und mit ihm durch dick und dünn gehen.


Creekvalley Kiss me Quick - Raven

Creekvalley Awinita

3 Nachzuchten aus dem O-Wurf

Unsere Wurfplanungen

Welpen aktuell

Wir sind Mitglied im

CASD e.V. Australian Shepherds im VDH

CASD e.V. Australian Shepherds im VDH

und Züchter im VDH

Aus unserem A-Wurf
Australian Shepherd Welpen - Creekvalley Aiyana

Letzte Änderung am Montag, 4. März 2019 um 20:34:34 Uhr.

Sitemap Kontakt Impressum & Datenschutzerklärung Disclaimer