Unsere Hunde und wir

Nanouk, Beate und Suki

Wenn...

Wenn du den Tag ohne Kaffee beginnen kannst, ohne gereizt zu sein,

wenn du immer fröhlich bist und Wehwehchen und Schmerzen ignorieren kannst,

wenn du dich nicht beschwerst oder Leute mit deinen Problemen langweilst,

wenn du jeden Tag dasselbe essen kannst und dafür noch dankbar bist,

wenn du Verständnis dafür hast, dass die Menschen die du liebst, zu beschäftigt sind, um Zeit mit dir zu verbringen,

wenn du darüber hinwegsehen kannst, dass die, die du liebst, manchmal ohne Grund ihre Aggressionen an dir auslassen,

wenn du einen reichen Freund nicht besser als einen armen behandelst,

wenn du der Welt ohne Lüge und ohne Täuschung gegenüberstehen kannst,

wenn du wahrlich sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen, Farben, Religionen, Weltanschauungen und politischen Meinungen gibt,

wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben,

dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

Hermann Hesse

Das Eiterbachtal

Wir und unsrere Tiere leben in einem kleinen Tal inmitten der waldreichen Hügellandschaft des südlichen Odenwaldes, ca. 30 km von Heidelberg entfernt.

Angefangen hat alles mit einer reinrassigen Yorkshire-Terrier Hündin (Butzi) und einem Deutschen Schäferhundrüden ( Dino).
Aussehen und Wesen von Butzi entsprachen allerdings eher einem Silky.
Nach dem Butzi im November 2005 mit 13 Jahren verstarb wollten wir zuerst keinen Yorki mehr.

Aber man schaut sich ja doch Anzeigen Hundezeitschriften oder Hundeseiten im Internet an und so stießen wir auch auf Bilder von Australian-Silky-Terriern. In vielen Bildern sahen wir die große Ähnlichkeit mit unserer verstorbenen Yorki-Hündin.
Nach einigem Überlegen stand unser Entschluß fest, eine Silky-Hündin in unsere Familie aufzunehmen.
Wir ließen uns bei zwei Züchtern auf die Warteliste setzen. Ende März 2006 bekamen wir dann von Frau Meister die Nachricht, dass Ihre Hündin 4 Welpen zur Welt gebracht hatte. Von den 3 Hündinen entschieden wir uns für Shari.

Vor Shari kam jedoch noch unser Aussiemädchen Suki zu uns. Da auch Butzi und Dino zusammen aufgewachsen sind, wollten wir zu dem kleineren Silky wieder einen größeren Hund. Da uns schon seit Jahren ein Australian-Shepherd im Kopf herumspukte, stand die Entscheidung für einen Aussie bald fest. Eine Freundin unserer Tierärztin hatte im September 2006 einen Wurf Aussies. So kamen wir dann im Dezember 2006 zu unserer Suki.

Bei beiden haben wir unsere Entscheidung nicht bereut, sie sind sehr verschmust und lernbegierig. Wir wollten keine mehr missen. Sie sind zwar in ihrem Wesen sehr unterschiedlich, Shari hat ihren Terrierkopf und Suki ist eben ein Aussie (Von dieser Rasse könnte man seitenlang schwärmen. Aussies muß man einfach live erleben).

Und da es ja häufig nicht bei einem Aussie bleibt (warum nur......), zog im Juni 2007 unsere
Yuma bei uns ein.

Beate & Holger

Bei uns im Sommer

und im Winter

Zugefrorener Eiterbach

Grisu

In der Wurfkiste - 12 Tage alt

Salamander im Eiterbachtal

Aufgenommen im April 2018

Sadie und Jojo

Unsere Wurfplanungen

Welpen aktuell

Wir sind Mitglied im

CASD e.V. Australian Shepherds im VDH

CASD e.V. Australian Shepherds im VDH

und Züchter im VDH

Aus unserem A-Wurf
Australian Shepherd Welpen - Creekvalley Aiyana

Letzte nderung am Mittwoch, 14. November 2018 um 16:40:44 Uhr.

Sitemap Kontakt Impressum & Datenschutzerklärung Disclaimer